Connection timed out Kinderschutz : Evangelisches Jugendwerk Bezirk Esslingen
© eje

Menschenskinder - Ihr seid stark

Doppeldeutig wie der Ausruf „Menschenskinder" kommt auch der Titel der EJW Kampagne daher. Als Ausruf der Empörung und Entrüstung gegenüber dem Unrecht, das Kindern und Jugendlichen durch sexuelle Übergriffe und Gewalt angetan wird, ist er fast zu schwach. Besonders wenn man die Kurzportraits und Beispiele im ersten Teil der Arbeitshilfe mit Grundinformationen zur sexuellen Gewalt liest, könnte man noch ganz andere Worte finden. Doch der entrüstete Ausruf „Menschenskinder" hilft, das gleichgültig resignierte Schulterzucken und den Mantel des Schweigens zu überwinden, von dem dieses Tabuthema umgeben ist.

  • Wir schauen hin, wenn wir miterleben, wie Kinder und Jugendliche sexuellen Übergriffen ausgesetzt sind und greifen ein.
  • Wir unterbinden Pornographie und Diskriminierung in unseren Angeboten.
  • Wir wollen Kinder und Jugendliche zu einem guten Umgang mit der Gottesgabe Sexualität erziehen und nicht nur die Folgen fehlgeleiteter Sexualität verhindern.
  • Wir bieten Kindern und Jugendlichen Räume zur geschützten Entfaltung ihrer Persönlichkeit
  • Wir schulen folgende Haltung: „Aufgeklärte Wachsamkeit!“

Im vollen Umfang ist der Titel ist allerdings als Ermutigung für Kinder und Jugendliche gedacht: „Menschenskinder - ihr seid stark!“ Getragen von der biblischen Überzeugung, dass Gott jeden Menschen einzigartig geschaffen und gewollt hat, soll jedes Kind, jeder Jugendliche, jeder junge Erwachsene wissen: „Du bist gewollt! Du bist geliebt! Du bist stark!"

Präventions- und Schutzkonzept des eje
Das Präventions- und Schutzkonzept des Evangelischen Jugendwerks Bezirk Esslingen basiert auf der Selbstverpflichtung des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW) – unserer Dachorganisation – die durch die Delegiertenversammlung am 16. Mai 2009 beschlossen wurde.
Wir wissen, dass es einen absoluten Schutz nicht geben wird, aber unser Präventions- und Schutzkonzept soll gewährleisten, dass die Angebote der Evangelischen Jugendarbeit ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche ist. In der Prävention sehen wir den Schlüssel dazu.

Die Umsetzung findet statt:

·         Schulung der Mitarbeitenden

·         Selbstverpflichtungserklärung der Mitarbeiter

·         Einsichtnahme in das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis

Handreichung für Freizeitmitarbeitende / Selbstverpflichtung
Grundsätzlich ist unsere Auffassung nach das Gefährdungspotential für die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen auf Freizeiten am Höchsten. Daher wird im Rahmen der Vorbereitung jeder Freizeit die Selbstverpflichtung des EJW nochmals mit allen Mitarbeitenden der Freizeit durchgesprochen. Die Teams besprechen dabei auch, was die einzelnen Punkte konkret für ihr Verhalten und Handeln auf der Freizeit bedeutet und wie in Krisenfällen umzugehen ist.

Wer negative Erfahrungen gemacht hat, kann sie gerne bei uns oder externen AnsprechpartnerInnen melden.

Zur Prävention von sexueller Gewalt bieten wir folgende Schulungsangebote an.

Konzeption

Unsere Konzeption kann als pdf eingesehen und herunter geladen werden.

Wir als Bezirksjugendwerk Esslingen empfehlen unseren Orten sich unserem Konzept anzuschließen und dabei jeweils eine eigene Vereinbarung mit dem Landratsamt (Sozialdezernat) abzuschließen.

Als Ehrenamtlicher Mitarbeiter des Jugendwerkes kann man über die Hauptamtlichen Unterlagen zum Führungszeugnis erbeten.