© eje

Starterkurse

 

Traineeprogramm

Zielgruppe:                Konfirmand/innen, welche nach der Konfirmation mehr Jugendarbeit erfahren wollen oder erste Schritte in diesem                                        Bereich unternehmen wollen.

Alter:                          13 - 15 Jahre

Voraussetzungen:   Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen

 

Die Grundidee

Das TRAINEE-Programm ist ein erlebnis- und praxisorientierter Kurs, welcher in der Regel im Anschluss an die Konfirmation stattfindet. Jugendliche erwerben sich durch regelmäßige Treffen (14-tägig oder öfter) in 8-10 Monaten alle notwendigen Qualifikationen.
Für die Jugendarbeit bildet es ein attraktives Kursangebot. Nachwuchs-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden gefördert und ausgebildet. Besonders geeignet erscheint das Modell für Konfirmierte, wobei während dem Konfirmandenjahr schon eingeladen werden kann.

 

Die Inhalte

  • Schlüsselqualifikationen: Soziale Verantwortung lernen, Umgang mit Konflikten, Kommunikation, Gruppenpädagogik, Gruppenanleitung
  • Spiritualität: mein Glaubensweg, das einfache Evangelium, Gebet, Gemeinde
  • Persönlichkeit: Wer bin ich? Was kann ich? Meine Motivation, Zeit- und Selbstmanagement, Stärken entfalten
  • Programm, Gruppe und Jugendarbeit: Formen der Gruppenarbeit kennen lernen, Spielleitertraining, Medienkompetenz, Arbeitshilfen, Gruppenpädagogik
  • Schule: Rechte und Pflichten von Schülermentoren, Mitgestaltung des Schulalltags, Aufsichtspflicht
  • Organisation und Planung / Recht / Öffentlichkeitsarbeit: Events erleben und organisieren, Freizeiten durchführen, Rechtsfragen, Finanzen und Zuschüsse, Öffentlichkeitsarbeit

 


 

Junior-Schülermentorenprogramm (JSMP)

Zielgruppe:                Schüler/innen, welche sich in Sozialkompetenz weiterbilden wollen

Alter:                          13 - 15 Jahre

Voraussetzungen:   Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Im Schulbereich kann das TRAINEE-Programm unter dem Thema „Vermittlung von Sozialkompetenz" als AG angeboten werden. In Realschulen kann es im Rahmen von TOP SE (Themenorientiertes Praktikum Soziales Engagement) stattfinden oder als Sozialpraktikum im Hauptschulbereich. Es ist als Schülermentoren-Programm anerkannt.

 


 

Jugendleiterausbildung

Zielgruppe:                Schüler/innen, welche sich in Sozialkompetenz weiterbilden wollen

Alter:                          13 - 15 Jahre

Voraussetzungen:   Interesse am Umgang mit Kindern und Jugendlichen

Im Prinzip ist die JB-Ausbildung eine Jugendgruppe auf Zeit, denn die Ausbildung umfasst ca. 40 Stunden, die sich meist über ein halbes Schuljahr verteilen. Auf spielerische Weise werden pädagogische Inhalte vermittelt und von den Teilnehmern danach selbst in der Praxis ausprobiert (z.B. in Jungscharen, Jugendtreffs, Kinderbibeltage usw.). Auf diese Weise werden die Teilnehmer geschult, um nach ihrer Ausbildung Verantwortung an ihrer Schule zu übernehmen.