© eje

Delegiertenversammlung 2018

Gast in Köngen zu sein, um die jährliche Delegiertenversammlung abzuhalten ist schon eine tolle Sache. Besonders dann wenn der BAK mit viel Fleißarbeit den Eingangsbereich zum Saal in eine Baustelle verwandeln darf. So geschehen am Freitag den 23. November. Schon direkt am Eingang wurde ...

einem der Weg mit Rot-Weißem Flatterband gezeigt. Vorbeigeführt an Stoppschildern die auf einen Einstellungsstopp im eje hingewiesen haben, bis hin zu Visionskisten oder den Tapetenwechseln wurde es deutlich. Hier im eje geht was voran. Den Delegierten wurde dabei im Verlauf des Abends auch das Zwischenergebnis des sogenannten Organisations-Entwicklungs-Prozesses (kurz OE) dargestellt. Um es mit wenigen Worten zusammenfassend widerzugeben. Nichts ist so beständig wie der Wandel! Nicht zuletzt durch die abwechslungsreiche Gestaltung der DV, sondern auch durch die Überraschungstorte am Ende und die nicht ganz ernst gemeinte Tombola wird diese Delegiertenversammlung lange und positiv in Erinnerung bleiben. 

Schon jetzt darf man gespannt sein, mit welcher Überraschung am Freitag den 22. November 2019 um 18.30 in Deizisau das Jugendwerk aufwartet.

Save the date !

Euer Michael Weisbach